Wer rastet, der rostet

Wer rastet, der rostet

Es gibt doch viele Sprichwörter, viele davon haben einen wahren Kern, wie eben zum Beispiel ‚Wer rastet, der rostet‘.

Das bedeutet, dass diese Erkenntnis schon lange bekannt war, nur in der heutigen Zeit – vor allem in Zeiten von Homeoffice – noch mehr an Bedeutung gewinnt!

Dieses alte Sprichwort trifft nämlich auf unseren Körper zu! Um unsere verschiedenen Systeme am Laufen zu halten, braucht es Energie. Wenn aber irgendein System, wie z.B. ein Muskel nicht verwendet wird, denkt sich unser Körper: ‚wenn dieser Muskel nicht beansprucht wird, dann ist es doch sinnlos, Energie hineinzupumpen!‘ Und was passiert dann? – Genau, richtig – er bildet sich zurück! Bewegungsmangel ist demzufolge auch eine der größten Risiken für das Eintreten von Herz- und Kreislauferkrankungen.

Alle körperlichen Prozesse, die Energie verbrauchen, wie z.B. Muskeln oder das Gehirn, wachsen mit Gebrauch und verkümmern bei Inaktivität.

Darin sieht man auch schon die Lösung des Problems – Bewegung.  Alle Personen, egal welchen Alters, haben ein erhöhtes Risiko, gesundheitliche Folgeschäden zu erleiden, wenn sie sich zu wenig bewegen. In den kommenden Wochen werde ich näher darauf eingehen.

Es ist mir ein großes Anliegen, dem Bewegungsmangel entgegenzuwirken und unterstütze gerne dabei, fit und aktiv zu bleiben!

Image by OpenClipart-Vectors from Pixabay 

Schreibe einen Kommentar